Funktion der Festplatte, 256 Bit Algorithmus

256 Bit Algorithmus (Verschlüsseluns-Code)

Genau wie bei einem Papierschredder (Akten-Vernichter), wird sich bei dieser Zahlen und Buchstaben-Kombination kaum jemand hoffnungsvoll an eine Entschlüsselungs-Mission wagen.

Denn die Entschlüsselung würde theoretisch ganz einfach mehrere 100.000 Jahre dauern. 256 Bit ist das beste Verschlüsselungsverfahren auf der Welt und bis jetzt sind keine Schwachstellen bekannt. Nicht einmal die Super-Rechner der CIA, FBI, Pentagon ist es möglich mittels "But Force Methode" eine mit 256 gesicherte Datei zu entschlüsseln.

Einige Erklärungen zur theoretischen Entschlüsselung mit der so genanten "But Force Methode"

Die einzige bekannte Methode um eine 256 Bit Verschlüsselung zu knacken wäre theoretisch gesehen, die But Force Methode. Die "But Force Methode" testet so lange verschiedene Kombinationen, bis es theoretisch den richtigen Code herausgefunden hat.

Wieso sich kaum jemand an die Entschlüsselung wagen wird?

Das Problem ist ja nicht nur die CPU Geschwindigkeit und die Tausende Jahre die die Entschlüsselung aufwänden würde, sondern noch viel problematischer ist bei 256 Bit und der Anwendung von "Brute Forcen" die Energie die man für dieses Vorhaben benötigt. Selbst mit 5 Trilliarden schnelleren Rechnern braucht ein Versuch egal wo und wie er ausgeführt wird eine Energie > 0 Joule - ob das nun 0,000001 oder 0,000000000000000000000000000000001 sind ist recht unerheblich. Das Problem der Energie lässt sich auch nicht durch Clustern lösen - das ist eine recht fundamentale Einschränkung der Brute-Forcebarkeit die unabhängig von Rechengeschwindigkeiten besteht.

P.S. Trauen Sie keiner Cloud, es sei denn die Server auf dem Sie Ihre Daten ablegen haben Sie selber verschlüsselt!
...zurück zur Übersicht